BLOG

ÜBER MICH, MIT MIR.

WO BIN ICH GERADE?

Bleibe "up to date" und verfolge meine Reiseroute online.

REISEN

Mittwoch, 1. Mai 2019

Mehr als 100 Tage bin ich nun schon hier in Neuseeland unterwegs. Immernoch finde ich es fantastisch.

In der letzten Zeit gab es, leider, nicht all zu häufig Blog Beiträge von mir. 

Ein Grund dafür war, dass die Netzabdeckung gerade im Süden der Insel, sehr schlecht ist. Mitunter kann es vorkommen, dass  2-3 Tage lang keine Verbindung zur digitalen Welt möglich ist. In Milford Sound beispielsweise, ein Fjordarm im südwestlichen "Fiordland", kann Internet nur per Satelitenverbindung bezogen werden. Ein sehr teures Vergnügen.

Aber auch gerade des reisens und der schönen Landschaft wegen, blieb der Laptop auch gewollt ausgeschaltet. 

Ich habe  aber dennoch eine kleine Überaschung für alle, die diesen unregelmäßigen Blog oder meine Reiseroute, konstant verfolgen. Meine Kamera blieb nämlich nicht ausgeschaltet. 

Deshalb gibt es, ab sofort die Möglichkeit auf den Download des "Wallpaperpacks NZ'1". Eine Reise quer durch das kleine Neuseeland, für den heimischen Desktop. 

Wer also schon begeistert von den Bildern auf der Webseite war, kann sie nun auch auf dem eigenen Bildschirm erleben. 

REISEN

Montag, 25. März 2019
Der Süden. Ein Aucklander meinte einst zu mir, hier sei das ursprüngliche Europa zuhause. Und er hat recht, tatsächlich fühle ich mich fast schon etwas wie im Schwarzwald, bei all den Nadelbäumen. Nur eben irgendwie in der Zeit zurück gedreht, etwas ursprünglicher und natürlicher.

Zum Glück habe ich nun dreieinhalb Wochen Arbeit im Apfel Packhouse hinter mir, und die Reise geht endlich weiter. Als nächstes steht die Westküste auf dem Programm. Den Abel Tasman National Park habe ich hinter mir gelassen und ich starte meinen Morgen nun mit einem Bad im eiskalten Lake Rotoiti. Übrigens, die Bilder sind jetzt auch in einer Galerie verfügbar!

REISEN

Freitag, 8. März 2019
Wellington, eine unglaublich schöne und vielseitige Stadt! Knapp eine Woche habe hier verbracht. Kultur, Menschen, Architektur. Die Stadt kann einen auf sehr viele Arten in ihren Bann ziehen. Dabei ist sie total anders, als das so groß wirkende Auckland. Verspielter, ruhiger, entspannter. Dennoch zieht es mich nun in den Süden. Unterschidlicher könnte die Landschaft nicht sein. Erinnert mich fast etwas an zuhause, mit den ganzen Nadelbäumen. 

REISEN

Freitag, 22. Februar 2019

In den letzten Wochen, habe ich einige schöne Orte in Neuseeland gesehen. Das Land könnte unterschiedlicher nicht sein. Natur und Mensch. Ein paar meiner schönsten Momente habe ich eingefangen und festgehalten. Die Bilder werden dämnächst auch in einer eigenen "Galeriesektion", sortiert, zu finden sein. 

REISEN

Montag, 4. Februar 2019
Ein(e) Kiwi in freier Wildbahn!

Ein(e) Kiwi?

REISEN

Dienstag, 24. Oktober 2018
Für eine Woche verschlug es mich nach Istanbul. Die aus kultureller, als auch aus wirtschaftlicher Perspektive, wichtigste und vielseitigste Stadt der Türkei. Eindrücke einer Megametropole.

REISEN

Donnerstag, 9. August 2018
Was macht mir das Wandern doch für eine Freude. Viel mehr allerdings das Klettern. Und am allermeisten das Klettern auf einem Klettersteig. Doch wie die Erlebnisse festhalten? Wie den Neid der Freunde auf Instagram wecken? Antwort: Ein spektakuläres Video. Am besten mit einer Drohne. Glücklicherweise kann man gerade in den Bergen ungestört die unbemannten Flugobjekte steigen lassen. Glücklicherweise kann mir ein Freund seine Drohne ausleihen und glücklicherweise, weht der Wind nicht zu stark. Das Ergebnis der Kletterpartie in Österreich, ich präsentiere es euch!

Das Gargellener Köpfle im Video.

MUSIK

Montag, 30. Juli 2018

Es ist nicht wirklich leicht Musik selbst zu produzieren. Diese Erkenntnis kam mir schnell, als ich mir diese Woche vornahm einen Song im "Hardrock-Style" zu produzieren. Wie mische ich welches Instrument ab, damit es sich später im Song gut anhört. Ich hatte keine Ahbnung. Naja gut, keine Ahnung stimmt nicht. Durchaus fortgeschrittene Kenntnis hatte ich, im koponieren und abmischen. Eines aber kann ich bis heute nicht. Gitarre spielen. "Na Super, ein Hardrock Song ohne Gitarre ist für die Tonne, dann kann ichs gleich sein lassen". Aber falsch gedacht!

Für nicht Gitarrenspielende Menschen wie mich, haben Softwareentwicklicer sich etwas einfallen lassen. Es nennt sich "Die synthetische Gitarre". "Ihhhh... Pfui, das hört sich ja furchtbar an". Nein, das Gegenteil ist der Fall. Dem Profi fehlt wohl der Attack. Der Leihe jedoch, wird es kaum hören. Ich präsentiere: "Meinen-allerersten-voll-mega-geilen-Hardrock-Song" Viel Spaß.

MUSIK

Sonnntag, 22. Juli 2018

Eine kleine Vorschau zu einem Filmusikprojekt. Get the Cup, soll Action vermitteln.